Spezialdienst Kreativität

Einer der letzten Dienste sollte etwas Abwechslung für die Kameraden bringen. Feuerwehrtechnisch sinnvoll, aber trotzdem lustig. Nach der Aufteilung in zwei Gruppen, bekamen die Kameraden jeweils eine Aufgabe zur Lösung. Es sollte die Beladung des Löschfahrzeuges genutzt werden. Ansonsten war der Kreativität keine Grenzen gesetzt.
Bei der ersten Aufgabe mussten die Kameraden ein Ei aus einem "See" retten und es auf das Dach des Schlauchwagens befördern. Dabei durfte das Ei weder direkt mit den Händen berührt, noch indirekt höher als einen Meter gehoben werden. Auch der "See" durfte nicht betreten werden. Hier gab es bei den beiden Gruppen verschiedene Lösungsansätze.
Die erste Gruppe fegte das Ei auf eine Schaufel und legte es dann in den Saugkorb. Mittels Lastenzug hoben sie das Ei in die Höhe, um es dort mit einer Zange auf den Verkehrsleitkegel zu legen. Bei der zweiten Gruppe ging es etwas schneller. Hier wurde das Ei mit dem Mund aufgenommen, um es dann in einen Helm abzulegen. Anschließend wurde es ebenfalls per Seilzug in die Höhe gehoben und dort wieder mit dem Mund umgepackt.


Die zweite Knobelaufgabe forderte die ganze Gruppe. Es galt eine Bierzeltbank aufzurichten ohne sie direkt zu berühren und die drei daraufstehenden Wasserflaschen umzukippen. Hier arbeiteten beide Mannschaften nach dem selben Prinzip. Eine Hebevorrichtung bestehend aus zwei Bockleitern wurde gebaut, um damit den Tisch zu heben. Beide Teams kamen relativ schnell zum Ziel und lösten die Aufgabe ohne große Problem.


Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Dan Killeen (Sonntag, 22 Januar 2017 10:27)


    WOW just what I was looking for. Came here by searching for %meta_keyword%

  • #2

    Warner Castillo (Dienstag, 24 Januar 2017 16:47)


    I simply could not go away your website before suggesting that I really enjoyed the usual info an individual provide to your visitors? Is going to be back incessantly to check out new posts

Twitter