Ein langer Tag "Am Oxer"

Am Samstag um 6 Uhr machten sich 40 Lübecker Feuerwehrleute auf den Weg an die dänische Grenze. Auf dem Übungsgelände "Am Oxer" in Harrislee sollten verschieden Einsatzszenarien durchgespielt werden.

Jeweils eine Gruppe der Freiwilligen Feuerwehren aus Travemünde, Innenstadt, Niendorf und Siems nahmen an dem Übungstag teil und konnten so ihre Fähigkeiten und ihr Wissen unter realitätsnahen Bedingungen testen.

 

Neben den "normalen" Brandeinsätzen wurden auch Explosionen und Tunnelbrände, sowie technische Hilfeleistungen an verunfallten Fahrzeugen geübt. So wurden bis 18 Uhr etwa 20 Übungen abgearbeitet. Mit großem Erfolg. Die 8 Lübecker Ausbilder waren sehr zufrieden mit den Übungsergebnissen.

 

Der Einheitsführer beim Kontrollieren der Einsatzstelle
Der Einheitsführer beim Kontrollieren der Einsatzstelle

 

Übernachtet wurde dann im Landesjugendfeuerwehrzentrum in Rendsburg.

 

Wir bedanken uns hiermit nochmal recht herzlich bei den teilnehmenden Kameraden, den Ausbildern und vor allem dem Versorgungsteam in Harrislee und Rendsburg. Sie alle machten diesen Tag zu einem vollen Erfolg.

 

 

 

Bildergalerie

 

 

 

 

 

 

 

 

 

zurück zur Übersicht

Twitter